Studium

Hundetrainerausbildung

  • Du möchtest einen Beruf mit Nähe zum Tier?
  • Die Sprache der Hunde besser verstehen können?
  • Dein Wissen erfolgreich an andere Menschen weitergeben?
  • Und dich gleichzeitig viel in der Natur bewegen?

Dann bist du beim Studium der HUni genau richtig. Im praktischen Unterricht und in den Theorieseminaren lernst du beim Team der HUni von Tierverhaltensspezialist*innen und erfahrenen Hundetrainer*innen

Dr. Leandra Sabass

Hundetrainerausbildung laut §11 des Tierschutzgesetzes

Seit August 2014 muss ‒ wer selbstständig im Bereich Hundetraining- oder betreuung tätig sein möchte ‒ im Anschluss an die Hundetrainerausbildung laut §11 des Tierschutzgesetzes eine Sachkundeprüfung beim Veterinäramt ablegen. Das Studium bei der HUni bereitet Euch auf diese Prüfung vor. Die HUni-Trainer*innen haben die Prüfung zum Großteil selbst abgelegt!

Studium Hundetrainerausbildung

  • maximal 10 Studierende pro Ausbildungsklasse: die kleine Gruppe ermöglicht intensives Lernen und individuelle Betreuung.
  • Praxis ‒ live im Hundetraining dabei. Das gesamte Kursprogramm der HUni steht Euch als Studierenden zur Verfügung: von Welpenspielstunden, Grunderziehung, Beschäftigungskursen bis Online-Seminaren. Ihr dürft nicht nur uns im Hundeschulalltag über die Schulter gucken, sondern werdet selber mit ins Training eingebunden und mittels Videoanalysen und Referaten gecoacht.
  • Theorie ‒ wissenschaftlich fundiert und tierschutzgerecht wird alles Wissenswerte über Hundeverhalten, aber auch über den Umgang mit den Menschen hinter dem Hund, Gruppenleitung und Rhetorik gelehrt.
  • Voraussetzung: Begeisterung mit Hund und Mensch zu arbeiten, Wettertauglichkeit (ein eigener Hund ist nicht erforderlich)
  • berufsbegleitend: auch wenn Ihr nur abends oder am Wochenende Zeit habt, ist es möglich bei uns die Ausbildung zu absolvieren.

Ausbildungsprogramm in Kürze:

  • mindestens 80 Praxisstunden im Hundetraining
  • 4 Ausbildungsseminare zu verschiedenen Beschäftigungsmöglichkeiten
  • 9 Ausbildungsseminare zur Theorie (Welpenentwicklung, Rassekunde, Verhaltensbiologie, Rhetorik, Aufbau und Halten von Grunderziehungskursen, Umgang mit Kunden, eigene Trainingsideen umsetzen, Problemverhalten im Training (Angst/Aggression/Stress im Training), Einführung ins Spezialtraining (Anti-Giftköder-Training, Schleppleine, Kopfhalfter, Maulkorb)
  • 5 Online Seminare (Sozialisierungsphase, Grunderziehung, Pubertät und Führung, Hundeführerschein, Erste Hilfe)

 Kosten: 3500 € für 10 Monate (komplett oder in Raten zahlbar)

 Nächster Ausbildungsstart: März 2021

 Bewerbung unter: studium@h-uni.de

Alumnis der HUni sagen

“Durch die sehr erfahrenen Trainerinnen bin ich froh, hier meine Ausbildungs zur Hundetrainerin zu absolvieren. Das HUni-Team gibt sein großes Wissen gerne an die Studierenden weiter.”

Fernanda

Fernanda

HUni-Studentin

“Wissen ist die beste Investition! ‒ Besonders wenn lernen Spaß macht. Wir sind hier alle in guten Händen”

Anita

Anita

HUni-Studentin

“Ich bin zwar mein ganzes Leben von Hunden umgeben, doch die Trainerausbildung hat mir völlig neue Aspekte und Einblicke eröffnet – nicht nur im Umgang mit Hunden, sondern auch hinsichtlich meiner eigenen Körpersprache und Kommunikation.”

Michaela

Michaela

HUni-Studentin

„Es ist nie zu spät! Ich freue mich endlich die Ausbildung zur Hundetrainerin bei einer so professionellen Ausbilderin wie Leandra machen zu können. Man lernt nie aus.“

Regine

Regine

HUni-Studentin