HUni Hundeschule M├╝nchen Hundekunde
mit Herz und Hirn
HUni F├╝r den
gelungenen Start
in ein entspanntes
Hundeleben
HUni Hundetraining F├╝r ein starkes
Mensch-Hund-Team
HUni Training Kompetenz und
Einf├╝hlsamkeit:
Das HUni-Team
Hunde Viel Platz zum Toben
... und Ruhe zum Lernen
Hundetraining HUni F├╝r einen
spannenden
Hundealltag

Gassi gehen mit Welpen – darauf ist zu achten

ÔÇ×Eine Minute pro LebenswocheÔÇť oder ÔÇ×F├╝nf Minuten pro LebensmonatÔÇť ÔÇô das sind oft Richtwerte, die noch durch alte Welpenerziehungsb├╝cher irren. Mit diesen Zeitfenstern ist eine Gew├Âhnung an das Stadtleben unm├Âglich. Nach einer einw├Âchigen Eingew├Âhnungsphase zu Hause darfst Du┬á

  1. Mehrmals pro Woche eine gute Welpensspielstunde besuchen, damit Dein Welpe das Spiel mit anderen Welpen lernt.
  2. Jeden Tag eine kleine Runde durch die Stadt drehen. Diese sollte an der Leine mit viel Sozialisierungs- und Habituationstraining erfolgen und anfangs 15 Minuten, sp├Ąter dann l├Ąnger dauern.┬á Das bedeutet, Du achtest ganz sensibel darauf, wann Deinem Hund etwas zu viel ist. Stresse ihn nicht und bring Geduld und Zeit mit f├╝r Pausen. Motiviere ihn bei Unsicherheiten mit Locken, Lob, Futter oder dem Lieblingsspielzeug.┬á
  3. Jeden Tag einen Freilauf Spaziergang mit anf├Ąnglich 20 Minuten und sp├Ąter l├Ąngern machen. Der Freilauf sollte entfernt von Stra├čen und am besten inklusive Hundekontakt sein. Hier nutzt Du die Welpenbindung und ├╝bt Abruf womit du Deinem Welpen beibringst, dass man drau├čen Spielen und Toben kann.┬á
  4. Achte darauf, dass Dein Welpe zu Hause genügend Schlaf mit ca. 18 Stunden pro Tag findet und nicht überreizt. All die neuen Erfahrungen müssen zu Hause verarbeitet werden. Bei zu wenig Schlaf überdrehen die Welpen, was sich dann beispielweise in starken Crazy Five Minutes zeigt. 
Welpenberatung Hundeschule M├╝nchen

Nat├╝rlich willst Du Deinen Welpen nicht ├╝berlasten. Im Zweifelsfall tr├Ągst Du ihn zum Park oder auf dem Weg nach Hause und machst Ruhepausen auf der Parkbank oder im Caf├ę. Aber denke daran: auch im Wurf mit den Geschwistern dr├╝ckt niemand nach 15 Minuten Toben und Spielen den Pauseknopf und separiert die Welpen.

Dein kleiner Hund muss einerseits optimal sozialisiert werden was anstrengende Kopfarbeit f├╝r Welpen ist und andererseits m├╝ssen sie irgendwo hin mit ihrem Spiel- und Rennbedarf was drau├čen beim Freilauf in entspannter Atmosph├Ąre passiert. Dein Welpe will gar nicht Gassi gehen und bleibt immer sitzen? Das nennt man Blocken und spricht daf├╝r, dass er mit seiner neuen Umgebung noch recht ├╝berfordert ist. Sprich uns gerne anoder vereinbare eine online Beratung, wenn Du hierf├╝r Unterst├╝tzung w├╝nschst. 

Add Your Comment